Optimaler Geräteeinsatz.

Um für die konkrete Entfeuchtungsaufgabe das optimale Entfeuchtungsgerät zu wählen, sind unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen. Zunächst sind zwei Arten von Entfeuchtungsgeräten zu unterscheiden: Kondenstrockner und Adsorptionstrockner (siehe rechts).

Kondenstrockner

Vorteile:
  • robuste Geräte, daher i.d.R. ideal für den rauhen Baustelleneinsatz
  • gut transportierbar durch stabile Räder und Rahmenkonstruktion
  • geringer Energieverbrauch im Verhältnis zur Entfeuchtungsleistung
  • große Umluftleistung
Nachteile:
  • relativ schwer (Gewicht ca. zwischen 35 - 60 kg)
  • relativ groß im Vergleich zum Adsorptionstrockner
  • keine Verteilung der Trockenluft über Schlauchsystem möglich
  • Auffangwanne mit Kondenswasser muß 1-2 mal täglich geleert werden (nicht bei Anschluß eines Kondensatschlauches)
  • schlechte Leistung bei geringen Temperaturen (unter 15 ºC) und bei geringer relativer Feuchtigkeit (unter 50 % rel. F.)

Adsorptionstrockner

Vorteile:

  • flexible Verteilung der Trockenluft über Schlauchsystem möglich
  • produziert extrem trockene Luft (ca. 5-15 % rel. F.)
  • auch bei geringen Temperaturen oder geringer relativer Feuchtigkeit hohe Entfeuchtungsleistung im Vergleich zum Kondenstrockner
  • permanente und vollautomatische Abführung der Feuchtigkeit über einen Abluftschlauch (daher Verbindung zur Außenwelt z.B. über ein Fenster erforderlich)
  • relativ klein und leicht
    ideal für Spezialtrocknungen (z.B. Estrichdämmschichttrocknung, Folientrocknung, Hohlraumrocknung)

Nachteile:

  • geringe Trockenluftmenge
  • weiteres Zubehör (z.B. Abluftschlauch) für Betrieb erforderlich
  • nicht einsetzbar in geschlossenen Räumen ohne Verbindung zur Außenwelt

Einsatzbereiche Kondens- und Adsorbtionstrockner

Einsatzbereiche Kondens- und Adsorbtionstrockner

Wie die obige Grafik verdeutlicht, ist der optimale Einsatzbereich eines Kondenstrockners (blauer Bereich) auf einen relativ kleinen klimatischen Bereich beschränkt. Lediglich bei Temperaturen zwischen ca. 15 °C und 30 °C und bei einer hohen relativen Luftfeuchtigkeit (ab ca. 50 % r.F.) ist ein Kondenstrockner effektiv und sinnvoll einsetzbar.

Ein Adsorptionstrockner ist hingegen im gesamten restlichen klimatischen Bereich (roter Bereich) die bessere Alternative. Im Vergleich zum Kondenstrockner, der außerhalb des blauen (und des gelben Bereichs - Übergangszone) keine Leistung mehr erbringt, kann ein Adsorptionstrockner in jedem Bereich eingesetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Prospekt Neubautrocknung

 





Wir sind Ihr Partner.

Seit über 25 Jahren ist die VEMA-Bautentrocknung Partner der großen Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen, Architekturbüros und Versicherungen in ganz Norddeutschland. Sachverstand, langjährige Erfahrung und modernste Meßgeräte garantieren eine Ausführung auf höchstem qualitativem und technischem Niveau.

Kiel
Preetzer Chaussee 59
24222 Schwentinental
Hamburg
Billstraße 28
20539 Hamburg
Rufen Sie uns an:
  • Kiel 0431-87716
  • Lübeck 0451-4792647
  • Flensburg 0461-9041008
  • Hamburg 040-22698749
  • Oldenburg i.H. 04361-509261
  • Heide 0481-8556719
  • Hier finden Sie alle aktuellen Informationen auf einen Blick.
    Die PDF-Dokumente öffnen jeweils in einem neuen Fenster.  

    site created and hosted by nordicweb